VerkehrsmittelVergleich.de - Schnell und günstig durch Deutschland


ADAC und Post planen eigenes Fernbusunternehmen

17. Dezember 2012

Ab Januar 2013 ist der deutsche Markt für Fernbusse geöffnet. Zahlreiche Unternehmen stehen jetzt schon in den Startlöchern. Und erst heute ist ein weiterer potentieller Konkurrent dazugekommen. Die Deutsche Post und der ADAC gaben bekannt, dass sie gemeinsam ein Konzept prüfen, mit dem sie 2014 in den Fernbusverkehr einsteigen wollen.
Abwegig ist das nicht. Postbusse gab es schließlich schon einmal in Deutschland. Auch verfügen beide Unternehmen bereits jetzt über eine hervorragende Infrastruktur an Filialen und Geschäftsstellen, in denen Kunden Informationen und Tickets bekommen könnten. Auch die Busse selbst könnten dort halten. Ein Konzept für den Einstieg in den Fernbusmarkt soll schon existieren. Es wird momentan in den Gremien der beiden Unternehmen diskutiert. Beim ADAC ist man aber überzeugt, dass „das eine runde Sache werden kann“.
Zumindest über die Farbe der neuen Fernbuslinie sollte in den Unternehmen Einigkeit bestehen.

Share

15 Euro Lufthansa-Gutscheine jetzt sichern

13. Dezember 2012

Seit neuestem bietet Lufthansa wieder mal 15 Euro Gutscheine für alle Reisenden mit Abflug in Deutschland an.

Einlösen können Sie die Gutscheine vom 01.12.2012 bis zum 31.01.2013. Bereits gebuchte Flüge müssen im Zeitraum vom 01.12.2012 bis 31.03.2013 liegen.

Wichtig ist hierbei noch, dass sich die Gültigkeit der Gutscheine nur auf Flüge der Lufthansa oder der Lufthansa Regional beschränkt.

Auch hier gilt, nur solange der Vorrat reicht, sichern Sie sich daher jetzt gleich Ihren Gutschein auf www.lufthansa.com

Share

DeinBus.de jetzt auch im Angebot von VerkehrsmittelVergleich.de

10. Dezember 2012

Ab Januar 2013 ist der Deutschlandweite Fernbusmarkt frei von (fast) allen Fesseln. Für den Konsumenten bedeutet das vor allem günstigere Preise und mehr umsteigefreie Verbindungen auf langen Strecken. Dazu kommt, dass der Fernbus ein umweltfreundliches Verkehrsmittel ist und der Bahn sogar in Sachen Komfort oft eine Spur voraus ist. Mit dem Angebot von DeinBus.de integriert VerkehrsmittelVergleich.de nun ab Januar 2013 auch diese tolle Reisemöglichkeit in sein Spektrum.

DeinBus.de ist ein junges Unternehmen mit Sitz in Offenbach am Main. Als das Start-Up noch in den Kinderschuhen steckte, war an Fernbuslinien in Deutschland noch nicht zu denken – dank eines Gesetzes, das der Bahn ihre Monopolstellung im Fernverkehrsmarkt bewahrte. Die drei Gründer, damals noch Studenten, umgingen das Gesetz, indem Sie eine Busmitfahrzentrale anboten. Die Busse fuhren also nur auf Nachfrage statt nach Fahrplan.

Aus dieser Idee ist nun ein Busunternehmen mit wachsendem Liniennetz geworden. Freiburger, Stuttgarter, Frankfurter und viele mehr können dank DeinBus.de nun viel günstiger durch Süddeutschland und bald durchs ganze Land reisen. Die Fahrscheine kosten bei frühzeitiger Buchung über die Internetseite nur 9 €; direkt beim Fahrer ist es teurer. Gepäck sowie Kinderwägen und Rollstühle werden kostenlos mitgenommen und sogar Fahrräder können (gegen eine kleine Gebühr) sicher verstaut werden.

Share

Tchibo Aktion 2 Nächte im Hilton

3. Dezember 2012

Sollten Sie noch keine Idee haben, was sie Ihren Liebsten an Weihnachten schenken, bietet Ihnen Tchibo Gutscheine für zwei Nächte zu zweit in einem der 45 Hilton-Hotels zu nur 198 Euro an.

Die Gutscheine sind für das gesamte Jahr 2013 gültig

Sichern sie sich Ihre Gutscheine auf

www.Tchibo.de

 

 

Share

iPhone App ermöglicht 10 Euro-Gutschein der Deutschen Bahn

22. November 2012

Die Deutsche Bahn ist selten spendabel, aber mit einer kostenlosen App die den Namen „Weihnachtsmärkte Deutschland“ trägt, von der Deutschen Zentrale für Tourismus, können sich iPhone-Besitzer kostenlos einen 10 Euro-Gutschein erschleichen.

Um das Angebot nutzen zu können, einfach die im Appstore kostenlose App herunterladen, starten und den per E-Mail eintreffenden Gutscheincode anfordern.

Der Code ist für alle Online-Tickets der Deutschen Bahn, ab einem Mindestbuchungswert von 39€, bis zum 28.02.2013 gültig. Aufgrund des relativ langen Zeitraums dieses Angebots lohnt es sich möglicherweise auch für die, die nicht in den nächsten Wochen planen, mit der Bahn zu reisen.

Denn so einfach kommt man sobald nicht an ein solches Angebot der Deutschen Bahn heran.

Share

Ausweitung des Mietwagenangebots

16. November 2012

Seit neustem kann bei VerkehrsmittelVergleich der Mietwagen mit in die Verbindungssuche integriert werden. Er bietet sich als eine bequeme Alternative zu Flugzeug, Bahn oder dem Bus an.

Bislang gab es dieses Angebot nur auf den deutschen, österreichischen und schweizerischen Seiten von VerkehrsmittelVergleich.de. Doch ab sofort gibt es die Option Mietwagen in auch auf internationaler Ebene, beispielsweise in Polen, den Niederlanden oder Portugal. Damit kann nun in vielen Ländern Europas nach einem Mietwagen gesucht werden. VerkehrsmittelVergleich ist eine Vergleichsseite, die alle Verkehrsmittel in einer innovativen Verbindungssuche integriert und kombiniert, um Ihnen alle Reisemöglichkeiten, inklusive Kosten, Komfort und anderen Kriterien zu zeigen.

Zudem bieten wir die Möglichkeit der Reise per Mietwagen nun auch in Italien, Frankreich, Spanien, Dänemark, Tschechien, Großbritannien und Belgien an. VerkehrsmittelVergleich wünscht Ihnen viel Vergnügen mit seinem neuen Angebot.

Share

TGV Sparpreis-Tickets – 500.000 Tickets solange der Vorrat reicht

14. November 2012

Passend zur Vorweihnachts- und Adventszeit verschenkt TGV 500.000 zusätzliche Sparpreis-Tickets, für Verbindungen innerhalb Frankreichs. Die Tickets der Sonderaktion gelten für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse mit dem TGV oder Intercités und können bis zum 27.11.2012, mindestens drei Tage vor Reiseantritt, gebucht werden. Zudem beläuft sich der Reisezeitraum der Aktionstickets zwischen dem 16.11 und dem 18,12.2012.

Sie bieten Top- Verbindungen zwischen den Großstädten: Straßburg – Paris, Paris – Bordeaux und Paris – Marseille.

> Hier geht’s zu den Sparpreis-Tickets

 

Share

Bahn November-Spezial für 55 EUR durch Deutschland

14. November 2012

Am Montag, den 12. November 2012 veröffentlichte die Deutsche Bahn zum wiederholten Male eine Sonderaktion, diesmal mit dem Namen November-Spezial, auf ihrer eigenen Facebook-Fanseite. Die Dauer dieser Aktion auf Facebook ist beschränkt und geht vom 12. November bis zum 17. November 2012. In diesem Zeitraum hat der Kunde die Möglichkeit für eine Hin und Rückfahrt innerhalb von Deutschland, in der 2. Klasse eines ICE’s 55,00 Euro, oder für eine einfache Fahrt zur Hälfte des Preises, sprich 27,50 Euro, zu bezahlen. Der Reisezeitraum ist bei dieser Aktion auch begrenzt und dauert vom 19. November bis zum 16. Dezember 2012.
Des weiteren ist beim Nutzer dieses Angebots Schnelligkeit auf Facebook gefragt, da üblich von den Sonderangeboten der Deutschen Bahn, die Tickets zuggebunden und limitiert sind.
Zudem sollte man dennoch die bereits bekannten Sparpreise der Bahn überprüfen, da diese bei kurzen Strecken schon bei 19,00 Euro pro Fahrt liegen.
Es gibt allerdings auch die Option für weitere Strecken Sparpreise in Höhe von 29,00 Euro für eine Person, oder 49,00 Euro für zwei Personen zu buchen.
Daher lohnt sich das November-Spezial vor allem für längere Strecken, oder wenn für die gewünschte Fahrzeit keine bereits bekannten Sparpreis-Tickets mehr verfügbar sind.

Share

Neu bei VerkehrsmittelVergleich.de: Der Mietwagenvergleich

5. November 2012

VerkehrsmittelVergleich.de bietet nun eine weitere bequeme und leicht zu bedienende Lösung um Ihre Reise individuell und kostengünstig zu planen. Denn was tun Sie eigentlich, wenn Sie an ihrem Reiseziel angekommen und mobil sein möchten, aber keine Lust haben sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen? Seit neuestem bietet VerkehrsmittelVergleich.de auch hier eine gute Alternative an: Den Mietwagenvergleich. Sie finden in jeder Stadt Ihrer Wahl günstige Mietwagenanbieter, welche Sie dann nach Mietwagenkategorie, Ausstattung und Preis individuell vergleichen können. Da die jeweiligen Anbieter in der Nähe von Verkehrsstationen liegen, lassen sich weite Wege zum Anbieter Ihrer Wahl einfach vermeiden. Auch lange Wartezeiten bei der Anmeldung lassen sich über die einfache Onlinebuchung umgehen. Damit Sie sofort und ohne weitere Probleme mobil sein können.

Unter anderem in deutschen Städten wie Berlin, München und Bremen  finden Sie nun ganz einfach den passenden Mietwagenanbieter in Ihrer Nähe.

Auch in der Schweiz, zum Beispiel in Zürich, Bern oder Basel, aber auch in Österreich finden Sie ganz bequem Ihren Mietwagenanbieter. So können Sie Ihre diesjährige Anreise zum Skiurlaub gemütlich mit der Bahn beginnen und mit Ihrem vorbestellten Mietwagen von Salzburg oder Innsbruck aus ohne den jährlichen Ferienverkehr bequem zum Ziel kommen.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus!

Share

Die Westbahn

15. Oktober 2012

Bereits seit dem 1.August 1860, also seit über 150 Jahren besteht die wichtigste österreichische Bahnstrecke zwischen Wien und Salzburg. Sie wurde von der Kaiserin-Elisabeth-Bahn erbaut und später von der österreichischen Bundesbahn (ÖBB) betrieben und kontrolliert.

Doch mit der Europäischen Union kamen auch die Liberalisierungsgesetze für Eisenbahnunternehmen und damit auch die Möglichkeit für Privatunternehmen, Bahnstrecken zu befahren.

Seit Dezember 2011 bekommt dadurch die mächtigste österreichische Eisbahngesellschaft ÖBB auf ihrer profitabelsten Strecke, der Westbahnstrecke, Konkurrenz. Die Westbahn, Tochterkonzern der Rail Holding AG, befährt nun unter der Geschäftsführung Stefan Wehingers die Stammstrecke von Wien nach Salzburg in nur drei Stunden.

Doch wie will sich ein privates Unternehmen mit einem solchen Giganten wie der ÖBB messen, vor allem nachdem staatliche Subventionen für die Westbahnstrecke abgeschafft und Gebühren für Zugaufenthalte um bis zu 78 Prozent gestiegen sind?

Die Antwort der Westbahn GmbH ist die Erfüllung aller Kundenwünsche. So verfügt jeder Zug der Westbahn über kostenloses W-Lan, eine moderne und zuverlässige IT-Infrastruktur und jedes Zugabteil über einen eigenen Kundenbetreuer. Auch verschiedene Klassen gibt es nicht mehr. Alles entspricht dem Komfort einer ersten Klasse.

Zwar verfehlte die Westbahn GmbH nach 3-monatigem Betrieb ihr Ziel, bereits Gewinne zu schreiben, doch liegt dies laut Stefan Wehinger an dem erbittertem Preiskampf, welchen sich der Konzern mit dem großen Konkurrenten ÖBB liefern müsse.

Dies will man nun nicht weiter hinnehmen. Eine Klage bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ist bereits eingereicht. Dass dieser Streit beiden Unternehmen schaden dürfte, lässt sich kaum bestreiten. Wer jedoch als Sieger hervorgeht bleibt unklar, beide Seiten zeigen sich standhaft.

Stefan Wehinger, Gründer der Westbahn GmbH und ehemaliger ÖBB-Personenverkehrchef erklärte hierzu: „Die Westbahn kann als David gegen den übermächtigen Goliath ÖBB mühelos Sympathiepunkte sammeln.“

„Das Geld sollte der Westbahn dabei aber nicht so schnell ausgehen“, fügt er hinzu. Dennoch zeigt er sich unbesorgt: „Wir haben ein klares Bekenntnis der Eigentümer uns mit genügend Geld auszustatten.“

Fakt ist: Mit beiden Bahnen lassen sich die sieben Bahnhöfe der Strecke leicht und zu relativ günstigen Preisen erreichen. Dennoch schneidet die Westbahn GmbH in den Punkten Kundenzufriedenheit und Komfort seit ihrer Gründung etwas besser ab als ihr Gegner.

 

Share