VerkehrsmittelVergleich.de - Schnell und günstig durch Deutschland


Monatsarchiv für November 2010

Sicher unterwegs mit guten Hinterreifen

Dienstag, den 30. November 2010

Alle schreiben derzeit über Winterreifen, da haben wir uns gedacht, schreiben wir doch mal über Hinterreifen. Autoreifen nutzen sich im Laufe der Zeit meist recht unterschiedlich ab. Damit darunter weder die Sicherheit noch die Fahrzeugkontrolle zu leiden hat, sollten die besseren Reifen stets auf der Hinterachse montiert werden. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest der ADAC, der gemeinsam mit dem österreichischen Pendant des Automobilclubs, dem ÖÄMTC, umfangreiche Tests zum Reaktionsverhalten von Autoreifen durchgeführt hat. Gute Reifen an der Hinterachse sorgen demnach vor allem für eine hohe Fahrstabilität und helfen damit, auch in brenzligen Situationen ein Ausbrechen des Hecks zu verhindern. Zwar kann durch eine optimale Bereifung der Vorderachse der Bremsweg erheblich verkürzt werden, ebenso ist eine bessere Fahrzeugkontrolle bei Aquaplaning zu beobachten – da aber gerade schleudernde Fahrzeuge häufig Unfälle mit schwersten Personenschäden hervorrufen, kommt der Reifenqualität an der Hinterachse eine vergleichsweise höhere Bedeutung zu.

In jedem Falle muss darauf geachtet werden, dass sich die Profiltiefe von Vorder- und Hinterreifen nicht wesentlich unterscheidet. Spätestens nach zehn Jahren sollte dem Auto ein neuer Reifensatz gegönnt werden. Verringert sich das Profil unter 2mm (Sommerreifen), ist auch Sicherheitsgründen ein Austausch unbedingt geboten.

Share