VerkehrsmittelVergleich.de - Schnell und günstig durch Deutschland


Monatsarchiv für Dezember 2011

EU-Bilanz 2010 – Zum erstem Mal in der Geschichte keine Todesfälle durch Flugzeugunglücke

Montag, den 26. Dezember 2011

Laut der EU-Bilanz der Europäischen Flugsicherungsbehörde EASA gab es 2010 zum ersten Mal in der Geschichte der europäischen Luftfahrtbranche keine Flugzeugunglücke mit Toten zu beklagen. Noch 2009 kam es zu Unglücken mit zahlreichen Opfern über dem Atlantik und in Amsterdam-Schiphol. Auch alle kommerziellen Hubschrauberflüge seien reibungslos verlaufen, Flüge mit Privatflugzeugen allerdings nicht. Die EU-Bilanz 2010 bezieht sich dabei auf die 27 Mitgliedsstaaten der EU sowie auf Lichtenstein, die Schweiz, Island und Norwegen.

Auch im internationalen Verhältniss liefert Europa mit der EU-Bilanz 2010 laut EASA-Direktor Patrick Goudou ein sehr gutes Bild ab. Die überragende EU-Bilanz dürfe man aber keineswegs zum Anlass nehmen sich auf dem Erfolg auszuruhen. Die positive Entwicklung müsse stattdessen weiterhin mit allen aktuellsten technologischen Mitteln aufrechterhalten werden damit auch die nächste EU-Bilanz sich sehen lassen kann.
Dass der der positive Ausfall der EU-Bilanz nicht selbstverständlich ist, zeigen die zwei schweren Unfälle in der europäischen Luftfahrt im Jahre 2009: Im Februar kamen auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol neun Menschen ums leben. Eine Turkish-Airlines-Maschine war während des Landeanflugs auf das Flughafengelände abgestürzt. Vier Monate später versank ein Air-France-Airbus mitsamt 228 Passagieren und den Crewmitgliedern im Atlantik.

Share

Das UNESCO Welterbe Deutschland erleben

Montag, den 19. Dezember 2011

Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker auch eine große Zahl UNESCO Welterbestätten befinden sich in unserem schönen Land. Zeit für Urlaub auf den Spuren der eigenen Geschichte.

Als Welterbestätten zeichnet die UNESCO in unterschiedlichen Kategorien aus. So werden Baudenkmäler aber auch Naturschönheiten mit dem begehrten Titel ausgezeichnet. Derzeit befinden sich 34 Kulturerbe- und 3 Naturstätten als UNESCO-Welterbe in Deutschland, weitere 10 Kulturstätten sind im Wettbewerb und als Welterbestätten nominiert. Zu viele, um sie alle vorzustellen, aber lassen Sie sich einladen auf eine virtuelle Rundreise durch Deutschland zu meinen Favoriten des UNESCO-Welterbes in Deutschland.

Unsere Reise beginnt im hohen Norden bei einer der drei Naturerbestätten, über die Deutschland verfügt: das “Wattenmeer”. Eine vergleichbare Landschaft existiert weltweit nur noch in China. Jahrelange Bemühungen um Naturschutz haben diese Landschaft trotz Schifffahrt, Fischerei und Tourismus in beeindruckender Weise erhalten.

Weiteres Highlight im Norden ist “Lübeck”. Die alte Hansestadt glänzt bis heute im Licht der vergangenen Jahrhunderte und unschwer lässt sich erkennen, dass hier einmal Reichtum und Macht zusammenkamen. So ist Lübeck das größte Flächendenkmal in der Kategorie Weltkulturerbe in Deutschland.

Der Protestantismus wurde in Wittenberg begründet als Martin Luther seine Thesen an das Tor schlug. So sind seine Wirkungsstätten in “Wittenberg und Eisleben” als Ausgangspunkt der Reformation mit dem Titel Welterbe Deutschland gewürdigt.

Das “Bergwerk Rammelsberg” und die “Altstadt Goslars” bilden ein Welterbe der Kategorie Weltkulturerbe. Die “Oberharzer Wasserwirtschaft” mit dem “Klosters Walkenried” und die historische “Grube Samson” erweitern seit 2010 die Welterbestätte im Harz.

Vor der Erfindung des Silizium-Speicherchips war es sicher das Eisen, das den Fortschritt in großen Schritten vorangetrieben hat. Besonders gut ist die gesamte Roheisengewinnung in der “Völklinger Hütte” an einem einzigen Ort erlebbar.

Die “Grube Messel” ist sicher vielen bekannt als Fundort von Fossilien. Das brachte dem Areal den Titel Weltnaturerbe Deutschland ein. Es kann hier in besonders reichem Vorkommen das Entstehen und Vergehen des prähistorischen Lebens der Wirbeltiere erforscht werden.

Die Wallfahrtskirche “Die Wies” in Bayern ist sicher Allen bekannt, die jemals unser südlichstes Bundesland besucht hat. Zu Recht hat die kleine Kirche ihren Platz als Weltkulturerbe Deutschlands.

Am Beispiel Dresden, lässt sich gut nachvollziehen, dass der Titel “Weltkulturerbe” nicht für alle Zeiten vergeben wird. Es liegt an uns, diese Stätten zu schützen und zu pflegen.

Hier endet unsere Rundreise. Ihre Reise zum Welterbe der UNESCO in Deutschland kann kürzer sein, als erwartet: Die Weltnatur- und Kulturstätten liegen in großer Zahl vor unserer Haustür!

Share

Die Flughäfen der Billigfluggesellschaften

Mittwoch, den 14. Dezember 2011

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Reisen mit Billigfluggesellschaften sind günstig und voll im Trend. Die Namen der Flughäfen der Billigfluggesellschaften sind allerdings nicht jedem geläufig.

Übliche Ab-und Ankunftsflughäfen der Billigfluggesellschaften sind der Allgäu Airport Memmingen, auch München-West genannt, Frankfurt-Hahn, oder Düsseldorf-Weeze. Im europäischen Ausland sind das z.B. London-Stansted, Oslo-Torp, oder Stockholm-Skavsta. Hört sich alles gut an, aber diese Flughäfen liegen bis zu 100 Kilometer von den jeweiligen Städten entfernt.

Vor Buchung eines Fluges zum vermeintlichen Schnäppchenpreis der Billigfluggesellschaften, sollten Sie sich unbedingt gut informieren, von wo Ihr Flug starten und wo er landen wird. Wichtig sind auch die Zubringerverbindungen. Gibt es Busse und Bahnen, oder ist man auf Taxis angewiesen.

Vom Flughafen Düsseldorf-Weeze starten täglich Flüge der Billigfluggesellschaften nach Ibiza und Fuerteventura.
Wer im Ruhrgebiet lebt und denkt er flöge ab Düsseldorf, der irrt. Die Stadt Düsseldorf liegt in Wirklichkeit ca. 80 Kilometer entfernt, denn Weeze befindet sich nahe der niederländischen Grenze.

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair fliegt ab und bis Memmingen auch München-West genannt, oder offiziell Allgäu Airport Memmingen. Die klassischen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt wie z.B. das Hofbräuhaus sind von dort ca. 115 Kilometer entfernt.

Sie planen eine Reise nach Stockholm?
Vom Flughafen Stockholm-Skavsta benötigen Sie noch etwa 100 Kilometer zum Stadtzentrum. Eine Taxifahrt dauert etwa 70 Minuten und kostet ca. 150 Euro.

Share

Der Urlaub fängt in der Luft an

Dienstag, den 6. Dezember 2011

Wer eine Flugreise bucht, dessen Urlaub beginnt schon im Flugzeug. Sollte er jedenfalls, weshalb es schon bei der Reiseplanung wichtig ist, sich über seine Wünsche und Bedürfnisse Gedanken zu machen und über die Angebote der Fluggesellschaften zu informieren. In einer Untersuchung wurden nun der Service und die Flugpreise großer europäischer Fluggesellschaften verglichen.

In einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität wurden im Auftrag des Senders n-tv die Leistungen der namhaften Anbieter von Flugreisen überprüft. Die ersten Plätze belegten dabei ausnahmslos deutsche Fluggesellschaften.

Den ersten Platz erreichte mit einem gelungenen Arrangement von guten Preisen und kundenorientierten Dienstleistungsangeboten Air-Berlin.
Dass die Lufthansa, immerhin das Flaggschiff unter den deutschen Airlines, „nur“ Platz zwei belegen konnte, mag einige Insider überraschen, da sie als eine der renommiertesten Fluggesellschaften der Welt natürlich als Matador der deutschen Anbieter galt. Hier muss aber dem Umstand Rechnung getragen werden, dass die Kernkompetenz der Lufthansa, immerhin eine der größten Airlines der Welt, das Geschäft mit Firmenkunden betrifft. Dann noch den – nicht minder ehrenhaften – zweiten Platz in einer Untersuchung zu erringen, die sich mit Urlaubsflügen befasst, ist wahrlich keine Schande.
Den dritten Platz belegt die Chartergesellschaft Tuifly. Das Tochterunternehmen des weltgrößten Touristikkonzerns stellt mit dieser wirklich guten Platzierung unter Beweis, dass man sich der Bedürfnisse des modernen Touristen offensichtlich bewusst ist und in dieser Beziehung seine Hausaufgaben gemacht hat. Schließlich ist Tui im Trio der Erstplatzierten der einzige Allround-Anbieter für Urlaubsdienstleistungen und bietet von der Flugreise über Hotelbuchungen bis hin zu Pauschalurlauben die gesamte Bandbreite touristischer Angebote. Wer im Katalog unvergessliche Urlaube offeriert, der muss auch auf den
An- und Abflug achten.

Worauf es im Test ankam

Die Pluspunkte konnten die Unternehmen nicht nur mit günstigen Flugangeboten sammeln.
Wie in allen Bereichen gilt natürlich auch bei der Flugbuchung : Billig ist nicht immer preiswert.
Obwohl ein Preisvergleich sich durchaus lohnt. Denn ein besonders erstaunliches Ergebnis der Untersuchungen waren geradezu unfassbare Preisunterschiede.

Wer zu einem bestimmten Datum einen Flug von München nach Palma de Mallorca buchte, der konnte zum Beispiel bei Ryanair für 116 Euro ans Ziel kommen. Bei Air France hätte er am gleichen Tag für den Flug von München zu der gleichen Destination 1518 Euro zahlen müssen.
Wohlgemerkt wurde auch im französischen Flieger kein Kaviar im Lunchpaket geboten.

Nicht bei allen Reisezielen spart ein Flug mit dem irischen Billigflug-Anbieter gleich 90%.
Aber in allen Vergleichstests schließt er trotzdem immer verhältnismäßig günstig ab. Die Konkurrenz von
Air-Berlin, Lufthansa und Tuifly konnte er dennoch nicht ausstechen. Die Startflughäfen sind oft zu abseitig gelegen (so fliegt, wer bei Ryanair einen Flug von Frankfurt aus bucht, nicht von Frankfurt-Airport ab sondern von „Frankfurt“-Hahn – idylillisch gelegen im Hunsrück, doch fernab der Welt) und die Service-Gebühren machen mitunter ein Vielfaches des Flugpreises aus.

Und da in der Untersuchung nicht nur die Lockangebote den Ausschlag gaben, sondern auch versteckte Kosten in die Analyse mit einflossen, konnten eben die drei Erstgenannten das Rennen machen und verwiesen die reinen Billigfluganbieter auf die Plätze.

Deswegen wurden für die Untersuchung selbstverständlich nicht nur die reinen Flugpreise in die Bewertung genommen, sondern alle für für den Kunden relevanten Angebote untersucht: die Tester fragten, als Kunden getarnt, per e-mail oder Telefon bei den Gesellschaften nach. Auch die Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit der Webseiten der Airlines wurde einer eingehenden Untersuchung unterzogen. So kamen am Ende mehr als 300 sogenannte Servicekontakte zustande, sodass gewährleistet werden konnte, dass der Analyse die für eine aussagekräftige Untersuchung notwendige Breite an Datenmaterial zugrunde lag.

Share