VerkehrsmittelVergleich.de - Schnell und günstig durch Deutschland


Bergen als Grenze der Zivilisation

Die ehemalige Hansestadt Bergen liegt direkt vor der Fjordlandschaft der Westküste Norwegens. Wo früher Hansestädte und Kaufmänner miteinander Handel betrieben haben, herrscht heute eine weniger rege Atmosphäre auf der großen Kaianlage “Bryggen”, denn vielmehr eine bunte Häuserfassade, hinter der sich die Gassen genauso verworren erstrecken wie hinter der Stadt die Fjorde.

Bauwerke in typisch hanseatischem Baustil und kleinere Museen befinden sich dort und bieten dem Besucher trotz oft grauem Himmel in der Küstenstadt eine ansehnliche Möglichkeit, die Stadt für sich zu erkunden.

Heute kommt das Treiben in der Stadt wohl eher durch die etwa 20.000 Studenten, die an insgesamt vier Hochschulen eingeschrieben sind zustande. Ein beliebter Platz, sich die Zeit zu vertreiben ist die Aussichtsplattform “Floyen”, wo man schnell ins Gespräch kommt und neue Gesprächspartner findet.

Wie man hinkommt? Als Fan von Flora und Fauna bietet sich eine siebenstündige Fahrt von Oslo nach Bergen an, die Berg-, Fjord-, und Baumlandschaften in den Fensterrahmen des Zuges pinselt, in dem man sitzt.

Share

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.