VerkehrsmittelVergleich.de - Schnell und günstig durch Deutschland


Der Sylter Ellbogen

Im Norden der nordfriesischen Insel Sylt befindet sich eine 330 bis 1200 Meter langgestreckte Halbinsel, der Ellbogen von Sylt. Das kleine, wie schmale Paradies gilt als nördlichster Fleck Deutschlands und nicht nur deshalb finden Sie hier ein Zusammenspiel der Elemente Wasser, Wind und Sonne, welches Sie nirgendwo sonst begegnen können!

Fernab von Touristenströmen bietet diese Landschaft, mit der wilden See und den unbesuchten Watt eine Oase für den stressgeplagten Urlauber. Die beliebteste Route durch das Watt führt Sie vom Lister Hafen aus in eine 20 km spannende, wie auch entspannende Entdeckungsreise durch die Sylter Dünenlandschaft.

Vorbei an Schafswiesen, auf denen die wolligen Bewohner gemütlich grasen bis hin zu ein paar verstreuten Besuchern, die mit Eimern bewaffnet auf Wattwürmer-Tour sind. Entdecken Sie eine Welt der Gegensätze!
Auf einer der vielen Wissenstafeln, die Ihnen vereinzelt am Strand begegnen, erfahren Sie mehr über die Entstehung dieses einzigartigen Stückes Land. So ist der berühmte Ellbogen das Ergebnis einer Großen Mandränke im Jahr 1362, bei der von der Westküste Sylts fortgespülter Sand ablagerte und die heutige Formation bildete.

Neben der bewegten Landschaft findet sich hier aber auch ein idyllisches Vogelschutzgebiet. Diese einzigartige Fauna ist besonders stark geschützt, weshalb das Gebiet verständlicherweise von Besuchern nicht betreten werden darf. Neben einen Paradies für Vögel sind hier aber nicht zuletzt Seelöwen beheimatet. Diese kräftigen, wie auch ruhigen Wattbewohner sind Spiegelbild dieser Landschaft und können wunderbar von einen der vielen Aussichtspunkten beobachtet werden.
Was Sie sich aber auch nicht entgehen lassen sollten, ist das Meer selbst! Die aufwühlende See bietet die idealen Bedingungen für Kite-Surfer. Es lohnt sich aber ebenso den Blick einfach nur über die endlosen Weiten ziehen zu lassen und Zeit und Raum um sich herum zu vergessen.

Den Abschluss dieser pittoresken Landschaft bildet der Leuchtturm List-Ost, dem etwas später sein Zwillingsbruder List-West folgt. Die zwei nördlichsten, wie auch ältesten Leuchttürme Deutschlands bieten den idealen Abschluss einer aufregenden Tour durch Deutschlands nördlichsten Norden.

Share

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.